Mutterschutzgesetz | Beschäftigungsverbote | Beschäftigungsverbot werdende Mütter


Mutterschutzgesetz : Beschäftigungsverbot werdende Mütter
Für werdende Mütter sieht das Mutterschutzgesetz bei verschiedenen Arbeiten ein generelles Beschäftigungsverbot vor. Dazu zählen das regelmäßige Heben von Lasten von mehr als fünf Kilo Gewicht oder gelegentlichen Heben von Lasten von mehr als zehn Kilo. Nach Ablauf des fünften Schwangerschaftsmonats dürfen werdende Mütter nicht mehr als vier Stunden täglich stehen. Ein Arbeitsverbot bestehet auch für Arbeiten, bei denen die Frauen sich häufig erheblich beugen, strecken oder bücken müssen, bei Arbeiten mit hoher Fußbeanspruchung, beim Schälen von Holz und bei Arbeiten, die eine Gefahr für das werdenden Leben darstellen. Auch Akkord- und Fließbandarbeit mit vorgeschriebenen Arbeitstempo ist für Schwangere und stillende Mütter verboten. Schwangere dürfen nicht zwischen 20 Uhr und sechs Uhr beschäftigt werden.

Mutterschutzgesetz

Heimarbeit | Nebenbeschäftigung

Erfahren Sie mehr zu Nebenbeschäftigung | Heimarbeit ... Nebenjob von Zuhause aus

Hier Wichtige Infos für Sie

Unsere Themen
Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld _2 Rechner
Erfahren Sie mehr...
Arbeitsagenturen
Arge
JobCenter
Hartz IV
Zuschuss
Arbeitsvermittlung Arbeitsagentur
Minijob
Antragstellung Alg
Alg Berechnung
Wohngeld
Bewerbung auf Stellenanzeigen
Job durch Umschulung
Schuldenberatung
Arbeitslos
Arbeitsvermittlung
Arbeitslosen-
versicherung
Einkommens -
anrechnung
Folgeantrag
Kündigung
Urlaub
Schwarzarbeit
Selbständigkeit
Zeitarbeit
Zeitvertrag
Widerspruch

Bewerbungs- Schreiben

Wie soll man sich Bewerben. Dazu finden Sie unter der Rubrik kostenlose Bewerbungsmuster. Tipps für Ihre Bewerbung, was kommt in eine Bewerbungsmappe ? Wussten Sie, dass in großen Unternehmen Personen eingestellt werden, die nur dazu da sind, Bewerbungen auszusortieren? Vermeiden Sie dass Ihre Bewerbungsmappe zu den aussortierten Unterlagen gehört ... Muster Bewerbung

Bildungspaket

Wenn Sie Empfänger von SGB II (Arbeitslosengeld 2, auch "Hartz IV" genannt), im Bezug von Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe stehen, können Sie das Bildungspaket in Anspruch nehmen.
© 2004 - 2019 by Infodienstnet ®
impressum  |  agb  |  datenschutz

Ladezeit der Seite: 0.006551 Sekunden.


Startseite