Kurzarbeit, Existenzgründung, Ich-AG, Überbrückungsgeld


Die Kurzarbeit soll ausgeweitet werden. Die Bundesregierung plant das Kurzarbeitergeld um 18 Monate verlängern

Baldige Erhöhung der Hinzuverdienstgrenzenfür Hartz-IV-Empfänger geplant


Arbeitslose Existenzgründer:
Wer sich selbständig macht nutzt eine Möglichkeit eine drohende Arbeitslosigkeit zu vermeiden oder den Ausstieg aus der Arbeitslosigkeit zu schaffen.

Ich-AG:
Die Ich-AG wird bis zu drei Jahre gefördert. Im Höchstfall summieren sich die Zuschüsse auf bis zu 14400 Euro. Das Geld wird nur solange gezahlt wie die Jahreseinkünfte der Ich-AG Gründer unter 25000 Euro liegen. Arbeitslosengeld/Arbeitslosengeld II Bezieher haben einen Rechtsanspruch auf den Existenzgründungs-zuschuss. (Ich-AG).

Überbrückungsgeld:
Beim Überbrückungsgeld wird ein halbes Jahr eine Summe die der Höhe des Arbeitslosengeldes entspricht plus ein Zuschlag für die Sozialversicherung. Das Überbrückungsgeld ist eine Kann-Leistung. Die Arbeitsagenturen zahlen nur solange die Haushaltsmittel es zulassen.

Selbständigkeit und Arbeitslosenversicherung:
Selbständige können sich nicht gegen Arbeitslosigkeit versichern. Allerdings werden Restansprüche auf das Arbeitslosengeld, die bei der Gründung des Unternehmens noch bestehen, weder durch Überbrückungsgeld noch durch den Existenzgründungs-Zuschuss (Ich-AG) aufgebraucht.

Zuschüsse zur Selbständigkeit:
Arbeitslose die Zuschüsse beantragen wollen, sollten ihre selbständige Tätigkeit bereits während der Arbeitslosigkeit erproben. Zum Beispiel indem man als Arbeitsloser zunächst angemeldetes selbständiges Nebeneinkommen erzielt. Die meisten Arbeitsagenturen bieten für interessierte Arbeitslose Seminare an, mit denen sie den Sprung in die Selbständigkeit gut vorbereiten können.

Heimarbeit | Nebenbeschäftigung

Erfahren Sie mehr zu Nebenbeschäftigung | Heimarbeit ... Nebenjob von Zuhause aus

Hier Wichtige Infos für Sie

Unsere Themen
Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld _2 Rechner
Erfahren Sie mehr...
Arbeitsagenturen
Arge
JobCenter
Hartz IV
Zuschuss
Arbeitsvermittlung Arbeitsagentur
Minijob
Antragstellung Alg
Alg Berechnung
Wohngeld
Bewerbung auf Stellenanzeigen
Job durch Umschulung
Schuldenberatung
Arbeitslos
Arbeitsvermittlung
Arbeitslosen-
versicherung
Einkommens -
anrechnung
Folgeantrag
Kündigung
Urlaub
Schwarzarbeit
Selbständigkeit
Zeitarbeit
Zeitvertrag
Widerspruch

Bewerbungs- Schreiben

Wie soll man sich Bewerben. Dazu finden Sie unter der Rubrik kostenlose Bewerbungsmuster. Tipps für Ihre Bewerbung, was kommt in eine Bewerbungsmappe ? Wussten Sie, dass in großen Unternehmen Personen eingestellt werden, die nur dazu da sind, Bewerbungen auszusortieren? Vermeiden Sie dass Ihre Bewerbungsmappe zu den aussortierten Unterlagen gehört ... Muster Bewerbung

Bildungspaket

Wenn Sie Empfänger von SGB II (Arbeitslosengeld 2, auch "Hartz IV" genannt), im Bezug von Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe stehen, können Sie das Bildungspaket in Anspruch nehmen.

Freie Stellen

Stellenangebote, Jobbörse meine Stadt

Stellenangebote

Geringfügige
Beschäftigung

Die geringfügige Beschäftigung, der so genannte 450-Euro-Job (Nebenjob), bietet die Möglichkeit, zusätzliches Geld in die Haushaltskasse zu bringen. Für den Arbeitnehmer ist die geringfügige Beschäftigung grundsätzlich steuerfrei, die Arbeitgeber zahlen prozentuale Abgaben.
Altersteilzeit Arbeitszeitgesetz Heimarbeit
Jugendarbeits -
schutzgesetz
Mutterschutzgesetz Urlaubsgesetz Vorruhestand

Bewerbung

Bewerbung: der Weg zum neuen Job. Wie schnell kommt man zum neuen Job hängt viel von aussagekräftigen Bewerbungs-
Unterlagen. Worauf kommt es bei Bewerbungsschreiben an? Wie bekommt man garantiert einen Vorstellungstermin? Wenn mit den Bewerbungs-
Unterlagen die erste Hürde geschafft ist, kommt die Stunde der Wahrheit beim Vorstellungstermin. Ratsam ist es bei diesen Fragen ein Bewerbungsseminar zu besuchen.

News / Infos

Volljährige / minderjärige Partner >>399€
Kinder von 7 bis 14 Jahre >>267€
Kinder bis 6 Jahre >>234€
Volljärige Partner >>360€
Alleinstehende, Alleinerziehend >>399€
Volljährige / minderjärige Partner >>399€
Volljärige Partner >>360€
Kinder bis 6 Jahre >>234€
Kinder von 7 bis 14 Jahre >>267€
Kinder von 15 bis 18 Jahre >>302€
Alleinstehende, Alleinerziehend >>399€
Kinder von 15 bis 18 Jahre >>302€

Stimmen: 172
Kommentare: 0

© 2004 - 2020 by Infodienstnet ®
impressum  |  agb  |  datenschutz

Ladezeit der Seite: 0.008975 Sekunden.


Startseite