Der Arbeitsvertrag.


Arbeitsverträge sollten wegen ihrer Bedeutung schriftlich abgeschlossen werden. Werden mündliche Regelungen über Art und Umfang der Tätigkeit, die Arbeitszeit und den Lohn getroffen ist das Arbeitsverhältnis wirksam. Bei zusätzlichen Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber sollte man die schriftliche Form unbedingt wählen.

Wechselt eines Tages der Personalchef den Betrieb, kann es schwer sein die Vereibarung zu beweisen. Der Arbeitsvertrag ist nicht an bestimmte Inhalte gebunden, sollte aber die wichtigsten Vereinbarungen enthalten wie

- Arbeitnehmer
- Arbeitgeber
- Art der Tätigkeit
- Arbeitsbeginn
- Dauer des Vertrags (Befristung)
- Arbeitszeit
- Probezeit
- Entlohnung
- Jahresurlaub

Er kann formfrei (schriftlich, mündlich) nach EU-Recht aber sollen Arbeitsverträge schriftlich abgeschlossen werden. Ein Arbeitsvertrag kann nur von geschäftfähigen Vertragspartnern abgeschlossen werden. Beschränkt Geschäftsfähige benötigen die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters.

Bei Minderjährigen muss eine Ermächtigung durch einen gesetzlichen Vertreter für das eingehen vom Arbeitsverhältnis vorliegen. Denken Sie daran: Kommt es einmal zu Meinungsverschiedenheiten mit Ihrem Arbeitgeber kann es von Vorteil sein, wenn Sie den Inhalt des Arbeitsvertags schwartz auf weiss darlegen können.
Droht sogar ein Rechtsstreit, zählen vor Gericht nur klare Beweise. Aus diesem Gesichtspunkt sollte man beim Arbeitsvertrag die schriftliche Form wählen.

Heimarbeit | Nebenbeschäftigung

Erfahren Sie mehr zu Nebenbeschäftigung | Heimarbeit ... Nebenjob von Zuhause aus

Hier Wichtige Infos für Sie

Unsere Themen
Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld _2 Rechner
Erfahren Sie mehr...
Arbeitsagenturen
Arge
JobCenter
Hartz IV
Zuschuss
Arbeitsvermittlung Arbeitsagentur
Minijob
Antragstellung Alg
Alg Berechnung
Wohngeld
Bewerbung auf Stellenanzeigen
Job durch Umschulung
Schuldenberatung
Arbeitslos
Arbeitsvermittlung
Arbeitslosen-
versicherung
Einkommens -
anrechnung
Folgeantrag
Kündigung
Urlaub
Schwarzarbeit
Selbständigkeit
Zeitarbeit
Zeitvertrag
Widerspruch

Bewerbungs- Schreiben

Wie soll man sich Bewerben. Dazu finden Sie unter der Rubrik kostenlose Bewerbungsmuster. Tipps für Ihre Bewerbung, was kommt in eine Bewerbungsmappe ? Wussten Sie, dass in großen Unternehmen Personen eingestellt werden, die nur dazu da sind, Bewerbungen auszusortieren? Vermeiden Sie dass Ihre Bewerbungsmappe zu den aussortierten Unterlagen gehört ... Muster Bewerbung

Bildungspaket

Wenn Sie Empfänger von SGB II (Arbeitslosengeld 2, auch "Hartz IV" genannt), im Bezug von Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe stehen, können Sie das Bildungspaket in Anspruch nehmen.

Freie Stellen

Stellenangebote, Jobbörse meine Stadt

Stellenangebote

Geringfügige
Beschäftigung

Die geringfügige Beschäftigung, der so genannte 450-Euro-Job (Nebenjob), bietet die Möglichkeit, zusätzliches Geld in die Haushaltskasse zu bringen. Für den Arbeitnehmer ist die geringfügige Beschäftigung grundsätzlich steuerfrei, die Arbeitgeber zahlen prozentuale Abgaben.
Altersteilzeit Arbeitszeitgesetz Heimarbeit
Jugendarbeits -
schutzgesetz
Mutterschutzgesetz Urlaubsgesetz Vorruhestand

Bewerbung

Bewerbung: der Weg zum neuen Job. Wie schnell kommt man zum neuen Job hängt viel von aussagekräftigen Bewerbungs-
Unterlagen. Worauf kommt es bei Bewerbungsschreiben an? Wie bekommt man garantiert einen Vorstellungstermin? Wenn mit den Bewerbungs-
Unterlagen die erste Hürde geschafft ist, kommt die Stunde der Wahrheit beim Vorstellungstermin. Ratsam ist es bei diesen Fragen ein Bewerbungsseminar zu besuchen.

News / Infos

Durch Umschulung zum neuem Job

Jobsuche mit der Arbeitsagentur Jobbörse

Ja, die Maßname brachte einen Job
mehr Berufserfahrung
War alles umsonst

Stimmen: 174
Kommentare: 1

[1 Kommentare]
Ältere Umfragen
© 2004 - 2019 by Infodienstnet ®
impressum  |  agb  |  datenschutz

Ladezeit der Seite: 0.009021 Sekunden.


Startseite